einklappen

Pressemitteilung von Hessen Mobil zur Vollsperrung der B 80 zwischen Reinhardshagen und Oberweser

Hessen Mobil – Straßen- und Verkehrsmanagement
Pressemitteilung

Bad Arolsen, Kassel, 31.08.2017
****************************************************************************************************
B 80; Vollsperrung zwischen Oberweser und Reinhardshagen-Veckerhagen vom 04.09. bis zum 01.12.2017 wegen Straßenbauarbeiten

Die Bundesstraße 80 erhält auf einer Länge von rd. 6,5 Kilometern zwischen dem Ochsenhof und Veckerhagen (Anschluss der L 3229)  eine neue Fahrbahndecke.
Grund für die notwendige Straßenerneuerung sind Fahrbahnrisse, Ausbrüche und Tragfähigkeitsmängel der vorhandenen Straße.
Im Rahmen der Baumaßnahme wird die B 80 mit einem kompletten Asphaltaufbau neu hergestellt.
Darüber hinaus werden den neuesten Sicherheitsstandards entsprechende Schutzeinrichtungen installiert.
Ebenfalls erneuert wird der Olbedurchlass, die Entwässerungsanlagen einschl. Mulden und Gräben. In der Ortslage in Veckerhagen wird zusätzlich die Verkehrsinsel und die Rinnenplatten erneuert. Die Gemeinde Reinhardshagen wird auch Arbeiten am Wasserleitungsnetz vornehmen.
Im Zuge der Arbeiten am Olbedurchlass wird der im Baubereich befindliche Radweg für ca. drei Wochen gesperrt. Über den genauen Zeitpunkt erfolgt eine separate Information.
Da die Fahrbahn die aus Gründen der Sicherstellung der Arbeits- und der Verkehrssicherheit notwendige Breite nicht aufweist, können die Bauarbeiten nur unter Vollsperrung der Strecke ausgeführt werden. Während der bis zum 1.Dezember 2017 laufenden Bauarbeiten muss die Bundesstraße zwischen Oberweser und Veckerhagen gesperrt werden.
Die Umleitung ist ausgeschildert und führt von Hann. Münden über die L 561, Hemeln, Bursfelde, Oedelsheim nach Gieselwerder und umgekehrt. Die Umleitung von Veckerhagen führt über die L 3229, Udenhausen, Carlsdorf, auf die B 83 (bei Hofgeismar), Trendelburg, die L 763, Gottsbühren nach Gieselwerder und umgekehrt.
Der Bund investiert für die Baumaßnahme rd. 2,8 Mio. Euro in den Erhalt des Bundesstraßennetzes.
Hessen Mobil bitten die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die notwendigen Straßenbauarbeiten und die damit verbundenen verkehrlichen Einschränkungen.

Mehr über Hessen Mobil unter www.mobil.hessen.deund unter www.verkehrsservice.hessen.de


****************************************************************************************************

Pressekontakt:
Gerd Bohne

Hessen Mobil
Straßen- und Verkehrsmanagement
- Büro des Regionalen Bevollmächtigten Nordhessen -